Musiktheorie & Co.

Musiktheorie, Harmonie- und Rhythmuslehre und Gehörbildung

Notenlehre ist das Fundament der Musik. Wenn wir mit anderen gemeinsam Musik machen möchten ist die Musiktheorie unsere gemeinsame Sprache und Mittel zur Kommunikation.  

 

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit ihr Lücken im Bereich des Notenlesens, der Musiktheorie, Harmonie- und Rhythmuslehre sowie der Gehörbildung zu füllen. Wir lernen mit gezielten Übungen, was die unterschiedlichen Noten- und Pausenzeichen bedeuten, welche Notenschlüssel es gibt, was Vorzeichen bedeuten, welche Akkordabfolgen gut zu einander passen, was der Quintenzirkel besagt, wie sich die einzelne Intervalle anhören und vieles mehr. 

 

Dieser Workshop findet an sechs Abendterminen zu jeweils 1,5 Stunden statt. Die Termine werden mit allen Teilnehmern zusammen abgesprochen und festgelegt. Er richtet sich an Sänger und Musiker, die generelles Interesse daran haben ein musiktheoretisches Grundwissen zu erwerben. 

 

Themen der einzelnen Stunden

 1. Notenlehre

2. Notenlehre + Rhythmuslehre

3. Rhythmuslehre + Akkorde

4. Akkorde + Gehörbildung

5. Gehörbildung + Harmonielehre

6. Harmonielehre + Wiederholung


Details

  • Teilnehmeranzahl min. 6 - max. 12
  • Der nächste Starttermin ist der 23.01.2020,  18:30-20:00 Uhr
  • Insgesamt 6 Termine zu je 1,5 Stunden
  • Alle Folgetermine werden mit der gesamten Gruppe am Starttermin festgelegt
  • Die Investition beträgt insgesamt 99€ 

 

Für den Kurs benötigen Sie außerdem Schreibunterlagen sowie ein Notenheft, welches Sie im Schreibwarenhandel erwerben können. 

 

*Wenn Sie sich vormerken lassen möchten, können Sie sich hier anmelden.

 

Dieser Workshop dient nicht als ausreichende Vorbereitung für eine Aufnahmeprüfung im Fach Musik.